Ansichtssachen – Papierobjekte im Kontext der Reformation

ansichtssachen1

Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem GRASSI Museum für Angewandte Kunst und Teil der Ausstellung »GOTTES WERK UND WORT VOR AUGEN. Kunst im Kontext der Reformation« im GRASSI Museum für Angewandte Kunst. 24.11.2016 bis zum 01.01.2018

Mit »Ansichtssachen – Papierobjekte im Kontext der Reformation« begehen pünktlich zum Reformationsjahr die Studierenden des Instituts für Kunstpädagogik Leipzig ein kleines Sakrileg, indem sie die Predella des katholischen Altars, welche vermutlich dereinst der Aufbewahrung von Reliquien oder dem Abendmahl diente, mit Objekten füllen, welche sich mit dem Themenkomplex der Reformation auseinandersetzen. Das Ergebnis ist ein breites Spektrum an Assoziationen – Tiere, Alltagsgegenstände und mehr verweisen symbolisch auf die großen religiösen, aber auch sozialen und technischen Umwälzungen der Zeit Martin Luthers.

Die Ausstellung im Grassi Museum für Angewandte Kunst ist mit der Ausstellung im Internet, die Geschichten zu den Papierobjekten enthält, eng verknüpft.

Website > http://studienart.gko.uni-leipzig.de/ansichtssachen

ansichtssachen