Kategorien Archiv: Veranstaltungen

Contemporary perception of polish modernistic architecture

A lecture about polish architecture from the XXth century and a painting workshop where architecture would be a main subject. 26.–30.10.2015 Institute of Art Education Leipzig Contemporary perception of polish modernistic architecture – Lecture and Workshop from polish artists Maria Kiesner and Stefan Paruch, Warsaw (Akademia Pedagogiki Specjalnej im. Marii Grzegorzewskiej – Instytut Edukacji Artystycznej) Lecture – polish architecture from the XXth century Tuesday, the 27.10.2015, 6:00 pm Institute of Art Education Lecturehall (301)   Stefan Paruch – fine arts, painting, leading the

Sculpting Action im Institut für Kunstpädagogik

Workshop with Alexandra Zierle & Paul Carter 9 – 11 October 2015 We are pleased to announce a special workshop this October in Leipzig, Germany entitled »Sculpting Action«, organised by Galerie Kub as part of the Internationale Performancefestival »blauverschiebung« in Leipzig from the 7 – 11 October 2015.   About the Workshop Join us (Alexandra Zierle & Paul Carter) for a unique and highly experiential two and half day experimental workshop. We will be exploring the poetic language of performance through

Das Partizipatorische Virtuelle Museum — Ein Interdisziplinäres Projekt

Konzeption, Erstellung und Nutzung von digitalen, musealen Plattformen, die auf Beteiligung von Internetnutzern ausgerichtet sind. Ein interdisziplinäres Projekt in Kooperation des Instituts für Kunstpädagogik, des Instituts für Informatik und des Instituts für Medien- und Kommunikationswissenschaften, gefördert durch die Laboruniversität. Die Einbeziehung der digitalen Medien in unterschiedlichste Berufsfelder gewinnt analog zur stetig wachsenden Präsenz der digitalen Medien im Lebensalltag immer mehr Bedeutung. Anhand der Konzeption, Erstellung und Betreibung eines offenen Museumsangebotes, das durch die User im Internet entstehen soll, die eigene

FUNDSTÜCKE 1000 Jahre Leipzig

Ausstellung 10.–16. Juli 2015 Dieses Jahr fand das Fundstücke-Projekt erstmalig in Kooperation des Instituts für Kunstpädagogik mit dem Leibniz Gymnasium Leipzig statt. Gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern einer elften Klasse entstanden eine digitale und eine reale Ausstellung, deren Exponate Fundstücke zum Thema der umfangreichen Jubiläumsfeierlichkeiten der Stadt Leipzig darstellen. Studierende und Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich diesbezüglich mit der Frage was für Geschichten abseits der offiziellen 1000-jährigen Stadtgeschichte existieren und wie diese sich repräsentiert durch einen kleinen Gegenstand auf einem

Kunstfest Neustadt 4. – 12. Juli

Wer ist diese Stadt? Das Kunstfest Neustadt, das die letzten Jahre unter dem Namen Kunst am Markt stattfand, steht dieses Jahr unter dem Motto »Wer ist diese Stadt?« . Mit diesem Thema lädt die Kunstwoche ein, sich kritisch aber auch anschaulich und partizipatorisch mit dem diesjährigen Fest »1000 Jahre Leipzig« auseinander zu setzen. Die Studierenden des zweiten und vierten Semesters der Außerschulischen Kunstpädagogik haben sich mit Demonstrationsräumen, Erinnerungsräumen und mit der Frage »Wer ist diese Stadt?« im Rahmen konzeptueller Kunst

Vortrag »Projektmanagement in der Kreativwirtschaft«

Wir laden herzlich ein zu einem Vortrag über Projektmanagement in der Kreativwirtschaft am 02.06.2015 Ich freue mich sehr, dass Anna-Maria Sever als ehemalige Studentin unseres Instituts eine Einführung in das wichtige Gebiet Projektmanagement in der Kreativwirtschaft geben wird. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Seminars »Konzepte und Projekte der Kunstvermittlung« statt, ist alber für alle Studierenden offen. Lasst euch dieses Angebot nicht entgehen! Wir freuen uns auf Euch. Verena Landau und Anna-Maria Sever Vortrag »Projektmanagement in der Kreativwirtschaft«  02. Juni

TANZ IN DEN HÄUSERN DER STADT

Ballett der Oper Leipzig im Geschwister-Scholl-Haus am 27.02.2015 Die Reihe »Tanz in den Häusern der Stadt« ist ein Tanzevent des Ballettes der Oper Leipzig, das unter der Leitung des Chefchoreographen und Ballettleiters Mario Schröder seit 2011 das Ziel verfolgt, (un)gewöhnliche Orte und Räume der Stadt Leipzig aufzuspüren und tänzerisch improvisierend neu zu interpretieren. Am 27.02.2015 fand »Tanz in den Häusern der Stadt« im Geschwister-Scholl-Haus, Sitz des Institutes für Kunstpädagogik, statt. Der Gebäudeentwurf des heutigen Geschwister-Scholl-Hauses stammt von Fritz Schumacher (1869–1947),

Zeitgenössische Kunst Interkulturell – Kleines Symposium

Kleines Symposium des Masterstudiengangs außerschulische Kunstpädagogik Unter dem Stichwort „Zugänge zur modernen Kunst“ veranstalten Studierende des Masterstudienganges außerschulische Kunstpädagogik jährlich ein kleines Symposium, das in Auseinandersetzung mit exemplarischen Fällen gegenwärtiger Kunst unserer oszillierenden Moderne stattfindet.     Es will die Augen öffnen für die gestalterische Eigenart und die zum Ausdruck gebrachten Realitätsbezüge künstlerischer Arbeiten, die auf den ersten Blick ungewöhnlich, irritierend, gar hermetisch abgeschirmt erscheinen. Diese Auseinandersetzung ist jeweils einem Thema gewidmet, das als spezieller Aspekt zeitgenössischer Kunst zu begreifen

20. Leipziger Kinder- und Jugendkunstausstellung 2014/15

Die Leipziger Kinder- und Jugendkunstausstellung, organisiert vom Haus Steinstraße e.V. im Auf­trag des Leip­zi­ger Kul­tur­amts, präsentiert in diesem Jahr zum 20. Mal die besten von knapp 500 eingereichten künstlerischen Arbeiten von Kindern und Jugendlichen aus der Region Leipzig. »Traum« Rosa Janetzky, 10 Jahre Be­tei­li­gen konn­ten sich Kin­der und Ju­gend­li­che bis 18 Jahre aus Leip­zig und Um­ge­bung mit al­len bild­künst­le­ri­schen Tech­ni­ken von der Ma­le­rei und Gra­fik über Col­lage und Hoch­druck bis hin zu Vi­deo­in­stal­la­tio­nen, Webdesign-Arbeiten oder Ani­ma­tio­nen. Das diesjährige Sonderthema lautete »NACHBARSCHAFT«.

« Ältere Einträge Neue Einträge