Das Partizipatorische Virtuelle Museum — Ein Interdisziplinäres Projekt

Konzeption, Erstellung und Nutzung von digitalen, musealen Plattformen, die auf Beteiligung von Internetnutzern ausgerichtet sind. Ein interdisziplinäres Projekt in Kooperation des Instituts für Kunstpädagogik, des Instituts für Informatik und des Instituts für Medien- und Kommunikationswissenschaften, gefördert durch die Laboruniversität.

Die Einbeziehung der digitalen Medien in unterschiedlichste Berufsfelder gewinnt analog zur stetig wachsenden Präsenz der digitalen Medien im Lebensalltag immer mehr Bedeutung. Anhand der Konzeption, Erstellung und Betreibung eines offenen Museumsangebotes, das durch die User im Internet entstehen soll, die eigene Werke in einer virtuellen Museumsumgebung selbst ausstellen, werden wir untersuchen, wie digitale Angebote im Internet gestaltet und genutzt werden können.

Die Erstellung und Nutzung des Museums wird im Rahmen eines Forschungsprojektes am Institut für Kunstpädagogik wissenschaftlich untersucht und ausgewertet, die Ergebnisse wiederum in die Weiterentwicklung des Museums und zusätzlicher Angebote einbezogen. Die Verbindung von Forschung und Lehre ist neben interdisziplinärer Arbeit integraler Bestandteil des Projektes. Der Rahmen des Projektes kann als Grundlage zur Erarbeitung der wissenschaftlichen Abschlussarbeit genutzt werden.

Kunstpädagogik · Medienpädagogik · Informatik

Prof. Andreas Wendt, Hendrikje Düwel (Institut für Kunstpädagogik)
Prof. Dr. Sonja Ganguin (Professur für Medienpädagogik)
Prof. Dr. Gerd Gräbe (Institut für Informatik)

Website des Projektes

 

PVM_Beistrag

 

Projektphase 1 (Seminar WS 2015/16, 2 SWS)

Entwurf und Gestaltung der Benutzeroberfläche des Virtuellen Museums (Studierende der Kunstpädagogik und Informatik)

Erarbeitung eines inhaltlichen Konzeptes des Virtuellen Museums (Studierende der Kunstpädagogik und Informatik)

Projektphase 2 (Seminar SS 2016, 2 SWS)

Erarbeitung, Realisierung und Untersuchung von kunst- und medienpädagogischen Vermittlungskonzepten in Nutzung des Museums (Studierende der Kunstpädagogik und der Medienpädagogik)

Wartung, Pflege und Anpassung des Museumsangebotes (Studierende der Kunstpädagogik, Medienpädagogik und Informatik)

 

Anrechnungsmöglichkeiten

Kunstpädagogik

Basismodul »Künstlerische Arbeit mit technischen Medien im Kontext der Kunstpädagogik« (03-KUN-GYMS09) höherens Lehramt Kunst – Gymnasium
Schwerpunktmodul »Präsentation und Vermittlung künstlerischer Leistungen« (03-KUP-0211)  B.A. außerschulisch
Schwerpunktmodul »Medienpädagogik und außerschulische Kunstpädagogik« (03-KUP-0526) des M.A. außerschulisch

Informatik

Modul »Kreativität und Technik« (10–201-2334) des B.A./M.A. (Wahlbereich GSW)
Modul »Interdisziplinäre Aspekte des digitalen Wandels« (10–201-2335) B.A. (Wahlbereich GSW)

Medienpädagogik

Praxismodul »Mediendidaktik« (06-05-442) M.A. Medienpädagogik

 

Termine

Das Seminar findet donnerstags von 13:00 bis 15:00 Uhr im Zentrum für Medien und Kommunikation der Universität Leipzig (Professur für Medienkompetenz- und Aneignungsforschung) in der Emil-Fuchs-Straße 1, Raum 2.16 statt.

Einführungsveranstaltung: Donnerstag, 15.10.2015 um 13:00 Uhr, Institut für Kunstpädagogik, Raum 301 (Hörsaal)

 

Anmeldung

Via Mail an: hendrikje.duewel@uni-leipzig.de

 

Es sind noch Plätze frei!