Der kleine Prinz im Kasten – Ein Projekt mit dem Gewandhaus Leipzig

Familienkonzert „Der kleine Prinz“ am 1. Februar 2014 im Gewandhaus

Im Dezember 2013 begaben sich SchülerInnen der vierten Klasse der Grundschule 5 in Leipzig gemeinsam mit StudentInnen der Kunstpädagogik auf eine spannende Reise in die Welt des Kleinen Prinzen und gestalteten stimmungsvolle Kulissen für das Familienkonzert am 1. Februar im Gewandhaus.

Kleiner Prinz im Kasten

Für zwei Tage verwandelte sich das Institut für Kunstpädagogik im Geschwister-Scholl-Haus in ein kreatives Hauptquartier, in dem sich SchülerInnen und StudentInnen gemeinsam in Saint-Exupérys fantastische Welt vertieften. Zunächst wurden über Material-, Farb-, Form- und Raumexperimente künstlerische Strategien zur abstrakten Darstellung erforscht. Dann folgten die SchülerInnen auf einer Fantasiereise den Spuren des Kleinen Prinzen und hielten ihre Erlebnisse in originellen Collagen fest.
Am zweiten Tag glühten über vorbereiteten Guckkästen Experimentierfreude und Einfallsreichtum. In Etappen entwarfen die SchülerInnen mit Unterstützung der StudentInnen Stimmungsbilder zu Saint-Exupérys Erzählung und der Prinzensuite für Orchester op. 84 von Gisbert Näther. Mit Klappen, Lichtquellen und einer Transparentpapierblende versehene Umzugskartons konnten mit verschiedensten Materialien und farbigen Folien bestückt werden. Unter den Händen der begeisterten kleinen KünstlerInnen wurden Papiere, Folien, Netze, Stoffe, Pflanzen, Gläser und Ähnliches in den Guckkasten in-, über- und nebeneinander arrangiert sowie Leuchten und Taschenlampen ausgerichtet. Auf dem Transparentpapier erschienen geheimnisvolle Landschaften und Fantasiegewebe, die die SchülerInnen mit digitalen Fotokameras einfingen.
Entstanden ist eine Art Stimmungs- und Seelenreise, die das kleine und große Publikum des Familienkonzerts einlädt, selbst in die Prinzenhaut zu schlüpfen und eine magische Welt zu erkunden. Die entstandenen Fotografien werden choreografisch passend zur Musik und Erzählung auf einer riesigen Projektionswand hinter dem Orchester zu sehen sein.

Bilder zum Projekt

Musikvermittlung im Gewandhaus