Ines Seumel: Performative Kreativität – Anregen, Vermitteln, Bewerten

Wenn sich kreative Impulse, Kräfte und Strategien deutlich auf die Ausführung und den gestaltenden Vollzug einer HANDLUNG beziehen, ist performativ ausgerichtete Kreativität gemeint. Handlungen im performativen Sinne, die bewusst ausgeführt und vornehmlich visuell wahrgenommen werden, können als künstlerische BILDER mittels klassischer und spezifischer Gestaltungselemente wirken.

kreaplus-seumelDer systematisch ausgearbeitete LEITFADEN zur Begründung und Vermittlung performativer Prinzipien zeigt mit konstruktiven Vorschlägen und zahlreichen Beispielen, wie im unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Kontext die Bildsprache der gestalteten Handlung gelehrt und erlernt werden kann. Impulse, Übungen, Kriterienkataloge und methodische Hinweise für die Planung, Realisierung und Beurteilung von performativen Sequenzen verfolgen das Anliegen, Performancelehre theoretisch fundiert und methodisch strukturiert zu praktizieren.

Ines Seumel
PERFORMATIVE KREATIVITÄT
Anregen – Fördern – Bewerten.

kopaed Verlag, München

ISBN: 978-3-86736-434-8