Veröffentlichung

Die erste Publikation der Förderrichtlinie »Forschung zu Kultureller Bildung in ländlichen Räumen«, gefördert vom BMBF, ist veröffentlicht. In dem Beitrag mit dem Titel »OFFENE KUNST-Praxis in ländlichen Räumen erforschen – Eine kunstpädagogische Dimension kultureller Bildung in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen« werden erste Einblicke in unser Forschungsvorhaben gewährt.

Die Autorinnen Lisa-Marie Pfefferkorn, Mandy Putz und Ines Seumel zeigen erste Erkenntnisse zu kulturellen Bildungsumgebungen in den ländlichen Räumen der Landkreise Leipzig und Nordsachsen auf. Basierend auf Erläuterungen zum Begriff der Offenen Kunst, konkretisiert an Joseph Beuys‘ »Sozialer Plastik«, vermitteln sie einen Einblick in die aktuell laufende Forschung. Die Publikation wird ebenso genutzt, um erste Ergebnisse der Datenerhebung vorzustellen und Strukturen der Kultur und Bildung in ländlichen Räumen zu thematisieren. Der Sammelband wurde herausgegeben vom Metavorhaben »MetaKLuB« an der Universität Leipzig.

Hier gelangen Sie zum vollständigen Beitrag.

Über diesen Link erhalten Sie Einblick in die gesamte Publikation.

Zitationshinweis:

Pfefferkorn, Lisa-Marie/ Putz, Mandy/ Seumel, Ines: OFFENE KUNST-Praxis in ländlichen Räumen erforschen – Eine kunstpädagogische Dimension kultureller Bildung in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen. In:Kolleck, Nina/ Büdel, Martin/ Nolting, Jenny (2022): Forschung zu Kultureller Bildung in ländlichen Räumen: Methoden, Theorien und erste Befunde. 1. Auflage. Weinheim: Beltz Juventa, S.369 – 385.