Dorothee Trautmann

Einbruch und Aufleben

Dorothe Trautmann erhielt für Ihre Arbeit den Nike-Preis 2020.

Alte Höfe und Güter auf dem Land werden heutzutage mehr und mehr in ihrer Funktion zweckentfremdet und erhalten neue Nutzen. Altes, eingebrochenes wieder aufleben lassen. Dies ist mitunter eines der Intentionen der Menschen, die sich entscheiden auf das Land zu ziehen. Dennoch nicht jedes, der noch bestehenden Güter bekommt einen Neuanfang. Die künstlerisch fotografische Arbeit zeigt eine Bestandsaufnahme, eine Dokumentation der Höfe und Güter im Gebiet der Lommatzscher Pflege in Mittelsachsen. Etwas für die gebürtigen Menschen bereits bekanntes, herkömmliches und völlig banales wird aus neuen Blickwinkeln betrachtet und gibt einen Einblick in die einst landwirtschaftlich genutzten Bauten.

Date: