Unsere Aktivitäten

unterwegs in Warschau, Metro

shapes and places

Ein Workshop mit Studentinnen der Kunstpädagogik in Warschau. 8. April bis 10. April 2019 Unsere Städte sind durchzogen

Letzte Artikel

Bewerbung für das Masterstudium bis 16.05.2019

Masterstudiengang außerschulische Kunstpädagogik Der Masterstudiengang der außerschulischen Kunstpädagogik in Leipzig ist wissenschaftlich ausgerichtet, er bietet zudem Weiterführungen der künstlerischen und der pädagogischen Praxis. Hier können Sie, neben den wissenschaftlich-theoretischen Vertiefungen und fachlichen Erweiterungen, in Projekten eigenverantwortlich die außerschulische pädagogische Arbeit in verschiedensten Bereichen erproben und sich auf diese Weise zielgerichtet auf die spätere Berufspraxis vorbereiten. Das Themenfokussierte Hinarbeiten auf die Masterarbeit wird dabei von Anfang an unterstützt und kommt auch in den Veranstaltungen zum Tragen. Die Masterarbeit wird intensiv betreut,

shapes and places

unterwegs in Warschau, Metro

Ein Workshop mit Studentinnen der Kunstpädagogik in Warschau. 8. April bis 10. April 2019 Unsere Städte sind durchzogen von Signalen, Informationen und Symbolen. Die Nutzung der Orte und Räume einer Stadt ist häufig monofunktional. Hinweisschilder, Werbeposter und Screens versuchen uns vermeintlich eindeutige Botschaften zu vermitteln und verstellen all zu oft den Blick auf das Wesentliche: den Ort und die individuellen Erinnerungen, Emotionen und Bedeutungen, die er in uns zu wecken vermag. Für shapes and places sind wir mit Studierenden der

Lwy i Syreny

Ausstellung »lwy i syreny« in Warschau

Am 12.04.2019 wurde die Ausstellung »Lwy i Syreniy« (»Löwen und Meerjungfrauen«) in der Galerie des Dom Kultury Kadr in Warschau eröffnet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Kunstpädagogik Leipzig und des Kollegiums für künstlerische Bildung an der APS Warschau zeigen eigene Werke aus unterschiedlichen künstlerischen Bereichen. Bilder von der Vernissage Wie kommt es zu einem solchen Projekt? Stefan Paruch, Vizedirektor des des Kollegiums für künstlerische Bildung der APS und bildender Künstler in Warschau, schreibt dazu: »René Magritte hat mal