Werkstätten

Das Institut besitzt neben seinen Ateliers mehrere Werkstätten, in denen die Studierenden unter Anleitung und auch selbstständig künstlerisch arbeiten können. Diese Werkstätten unterstützen und erweitern die kunstpraktische Ausbildung, indem sie spezielle Arbeits- und Ausdrucksmöglichkeiten zur Verfügung stellen, die – unter anderen Bedingungen – auch in der Schulpraxis Verwendung finden können.

Scheersberg_Insitut_Kunstpaedagogik_Leipzig

Großraumateliers bildende Kunst

Zwei große Atelierräume werden neben dem Unterricht zur freien künstlerischen Arbeit besonders im Bereich Malerei genutzt. Die großzügigen Räume sind lichtdurchflutet und bieten gute Bedingungen auch für großflächiges Arbeiten. Staffeleien, Druckpressen, Podeste, Präsentationswände und Ablagemöglichkeiten stehen zur Verfügung.

Atelier_Malerei_Institut-Kunstpaedagogik-Leipzig

Malatelier_Institut_Kunstpaedagogik_Leipzig

Atelier für Plastik und Objekte

Das Atelier bietet gute Vorraussetzungen für das plastische Arbeiten mit Ton und Gips. Ein Brennofen ist vorhanden. Für das Bauen von Objekten kann das nötige Handwerkzeug und Maschinen (Bohrmaschinen, Trennschleifer, elektrischer Säge) im Atelier genutzt werden. Im Außenbereich ist das Schweißen möglich.

Atelier_Plastik_Objekte_web

Arbeiten aus dem Atelier

Aktions- und Installationsraum

Dieser Raum bietet auf Grund seiner Größe und Ausstattung beste Vorraussetzungen für die Aufführung von Performances und als Veranstaltungsraum. Er wird von verschiedene Kurse belegt, gerade wenn unkonventionell auf dem Fußboden Platz genommen werden soll oder wenn Kinder an verschiedenen Stationen arbeiten. Hier finden Gastvorträge und Aufführungen von Figurentheater statt.

Aktionsraum-Institut-Kunstpaedagogik-Leipzig

Figurentheater Münchhausen

Arbeit mit Schülern in einem Projekt mit dem Gewandhaus

Multimediastudio

Auf einfachen technischen Niveau ausgestattete, flexible Multimedia-Studios bieten beste äußere Bedingungen für den kreativen Umgang mit Medien in unterschiedlichen, insbesondere in den angewandten Bereichen der Kunstpädagogik. Im gesamten Institutsgebäude kann das WLAN genutzt werden. Ein Fotostudio steht für die Lehrveranstaltungen zur Verfügung und Scanner, Kameras und Zubehör können ausgeliehen werden. Hilfestellung zu WLAN und Ausleihe geben unsere FAQ.

Multimedia-Institut-Kunstpaedagogik-Leipzig

Beispielprojekt aus dem Studio: »Fundstücke der Völkerschlacht«

Beispielprojekt: »Mobile Medien im Museum«

 

Hilfe für das Einrichten des Netzzugangs per WLAN

Hilfe für Studierende zu Fragen rund um Netzwerk und PC vom Universitäts Rechenzentrum

Hilfe für Mac-Rechnern, iphone, ipod touch und ipad

Weitere PC-Arbeitsplätze (Windows/Mac) mit DTP- und Videoschnittsoftware

Farb- und Posterdruck im URZ

Druckwerkstätten

Die Druckgrafik – das Kellerkind der Kunst – hat ihr Asyl im ehemaligen Heizungskeller. In einem Grundkurs liegt der Schwerpunkt der Lehre auf den Haupttechniken des Tiefdrucks. Das Fachstudium dient der Spezialisierung, dementsprechend wird das künstlerisch- technische Lehrangebot angepaßt. Im Rahmen der künstlerischen Abschlußarbeit bestehen Konsultationsmöglichkeiten für die Realisierung anspruchsvoller druckgraphischer Vorhaben. Die »Offene Werkstatt« außerhalb der Lehre im Hauptstudium bietet freie Arbeitsmöglichkeiten vom Hoch- und Tiefdruck bis zu Experimenten an der Peripherie der Druckgrafik.

Institut_Kunstpaedagogik_Leipzig_Druckwerkstatt

Buchwerkstatt und Grafikstudio

Hier wird mit den Händen und mit verschiedenen Computerprogrammen gleichermaßen gearbeitet. Ein einfacher Handabzugsplatz zum Drucken, ein Buchbindertisch, flexibel stellbare Tische, eine große Präsentationswand und ein fest installierter Projektor bieten verschiedene, anpassbare Möglichkeiten des Arbeitens im Bereich Typografie, Grafikdesign, Illustration und Buchgestaltung in einem hellen und verdunkelbaren Raum.

Grafikstudio_Institut_Kunstpaedagogik_Leipzig

Beispiele von Arbeiten aus dem Bereich Buch/lllustration/Plakat

Typografische Werkstatt – Handsetzerei

Unter dem Motto »Schrift zum Anfassen« gibt es in der Handsetzerei die Möglichkeit, sich in den historischen Bleisatz im Rahmen von Workshops einführen zu lassen oder mit vorhandenen Kenntnissen selbständig zu Arbeiten. Eine breite Auswahl an Antiqua– und Frakturschriften in diversen Größen und Schnitten und eine historische Kniehebelpresse laden dazu ein.

Handsetzerei-Institut-Kunstpaedagogik-Leipzig

Video-Einführung mit den Arbeitsabläufen Setzen, Drucken, Ablegen

Experimentelle Medien- und Fotowerkstatt

Im Fotolabor erhalten die Studierenden eine Einführung ins Entwickeln eines Filmes, in das Anfertigen eines Abzuges, in die Arbeit mit der Lochkamera, das Herstellen eines Fotogramms und sie bekommen die Möglichkeit, das Labor und die Arbeit mit fotografischen Materialien zu erkunden. Im Rahmen der künstlerischen Abschlußarbeit bestehen Konsultationsmöglichkeiten für die Realisierung anspruchsvoller Fotografieprojekte.

Fotowerkstatt-Institut-Kunstpaedagogik-Leipzig

Beispiel »Blätter« – verschiedene fotografische Techniken ohne Kamera

Ausstellung Out of Time – Fotografie Analog-Digital-Experimentell

Großer Hörsaal

Im großen Hörsaal standen unter anderem folgende Vortragende am Rednerpult:

Großer_Hoersaal_web