Corona-Infos

Liebe Studierende, auf dieser Seite sind die wichtigsten Informationen zu Corona, die das Studium an unserem Institut betreffen, aufgeführt. Weitere, ausführliche Informationen erhalten Sie auf den Serviceseiten der Universität und den Seiten des Studienbüros der Fakultät.

Moodle-Kurs mit Infos für Studierende

Die Fakultät für Geschichte, Kunst- und Orientwissenschaften hat den Moodle-Kurs »GKO – digitales Semester« eingerichtet. Dort findet sich eine hilfreiche Übersicht an Informationen zum laufenden Semester, zu Prüfungsmodalitäten, Nachteilsausgleichen, finanzieller Unterstützung für Studierende und vieles mehr.

Im Forum können Fragen rund um das Studium im Sommersemester 2020 gestellt werden. Auch gibt es eine digitale Sprechstunde an ausgewählten Terminen über BigBlueButton.

Finanzielle Hilfe für Studierende

Ab dem 16. Juni 2020 um 12 Uhr können Studierende beim Studentenwerk unter diesem Link Überbrückungshilfe beantragen. Wer bereits ein Darlehen, Stipendien oder Ähnliches im Bezugsmonat bezieht, kann trotzdem Überbrückungshilfe erhalten. Je nach nachgewiesener Bedürftigkeit können zwischen 100 Euro und 500 Euro als nicht rückzahlbarer Zuschuss gezahlt werden. Wer zum Zeitpunkt der Antragstellung mehr als 500 Euro auf dem Konto hat, wird diese Überbrückungshilfe nicht erhalten und möge bitte keinen Antrag stellen. Der Antrag kann nur jeweils einzeln für die Monate Juni, Juli und August 2020 gestellt werden. Nur wenn die pandemiebedingte Notlage weiterbesteht, ist eine erneute Antragstellung für einen weiteren Monat zulässig.

Der Hildegardis-Verein bietet finanzielle Unterstützung für Studierende christlicher Konfession. 

Der Hilfe für ausländische Studierende e.V.  bietet finanzielle Hilfe für ausländische Studierende.

Regelungen zum Betrieb des Instituts für Kunstpädagogik

Alle Lehrveranstaltungen erfolgen bis zum Ende des Sommersemesters weiterhin in digitaler Form. Am Institut findet kein Präsenzunterricht statt. Die Ateliers und Werkstätten sind bis Ende des Semesters geschlossen.

Das Sekretariat ist montags vormittags besetzt. Bitte suchen Sie es nur auf, wenn es unbedingt erforderlich ist. Nehmen Sie vorher per Mail Kontakt mit Frau Rösel auf.

Hinweis: Laut Sächsischer Corona-Schutz-Verordnung vom 12. Mai 2020 ist das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung verpflichtend. Wir bitten außerdem um die Einhaltung der Abstandsregeln.

Infektionsschutz und Meldepflichten

Die Universität Leipzig hat ein Hygiene- und Infektionsschutzkonzept erarbeitet mit dem Ziel, die Ausbreitung des Coronavirus zum Schutz aller unter den Prämissen einer Prävention und der Gewährleistung von Lehre und Forschung weiter einzudämmen oder zu verhindern. Bitte lesen Sie sich dieses genau durch.

Für den Fall von Quarantäne und Erkrankung gilt: Alle Studierenden und Beschäftigten der Universität sind verpflichtet, an corona(at)uni-leipzig.de und bei Beschäftigten zusätzlich an ihren direkten Vorgesetzten zu melden, wenn bei ihnen eine Corona-Infektion festgestellt wird oder Sie vom Gesundheitsamt in Quarantäne geschickt werden. Weitere Informationen dazu finden Sie auf den Serviceseiten der Universität.

Hinweise zur Nutzung der Bibliotheken der UBL

Eine Reihe von Publikationen ist nach wie vor digital verfügbar. Zudem haben viele weitere Standorte der Bibliotheken, auch der Fakultät für Kunst- und Orientwissenschaften, wieder geöffnet.

Ab 8. Juni ist das Arbeiten in den Lesesälen der UBL wieder möglich.

Voraussetzung für die Nutzung eines Arbeitsplatzes ist die Buchung über das Platzbuchungssystem. Ab Mittwoch, den 3. Juni um 9 Uhr können die Arbeitsplätze, die alle mit Platznummern versehen sind, in der Bibliothek Ihrer Wahl gebucht werden. Auch sind Magazinbestellungen für den Lesesaal wieder möglich.

Ab dem 4. Juni sind dann auch Magazinbestellungen für den Lesesaal wieder möglich. Bitte beachten Sie, dass Medien für die Lesesaalnutzung nur ausgegeben werden können, wenn auch ein Arbeitsplatz gebucht wurde. 

Wichtig ist bei der Nutzung der UBL Standorte das Einhalten der dafür nötigen Hygieneregeln. Bitte lesen Sie sich dazu das Hygienekonzept der UB Leipzig durch.

Weitere Informationen hierzu und zu den aktuellen Regelungen der einzelnen Standorte, zu Ausleihe, Fernleihe und Abgabemodalitäten finden Sie auf der Website der UBL.

Hinweise zu den Prüfungen

Modulprüfungen

Die Modulprüfungen finden vom 13.07.–17.07.2020 statt.
Die Prüfungen werden digital durchgeführt. Bitte beachteten Sie die gesonderten Absprachen in den Kursen. Details finden Sie auf der Prüfungsseite des Instituts.

Künstlerische Abschlussarbeit

Die künstlerische Bachelorprüfung im Sommersemester findet ausschließlich digital statt. Dafür ist bis zum 19.07.2020, 24 Uhr ein digitales Portfolio einzureichen. Details finden Sie auf der Prüfungsseite des Instituts.

Wissenschaftliche Abschlussarbeit

Die wissenschaftlichen Abschlussarbeiten sind bis zum 16.07.2020 beim   Betreuer/Betreuerin abzugeben.

Übergang zum Masterstudium

Für das Wintersemester 2020/21 wird es vereinfachte Regelungen für die bei der Eignungsfeststellung angenommenen Studierenden beim Übergang vom Bachelor- zum Masterstudium geben. Sie finden diese auf den Serviceseiten der Universität.

Wintersemester 20/21

Das Wintersemester beginnt regulär am 5. Oktober (Einführungswoche) bzw. 12. Oktober (Vorlesungszeit).

Die Universität geht zur Zeit davon aus, dass die Erstsemester-Einführung länger als eine Woche dauern wird – das könnte unsere Lehrämter betreffen. Der Einführungstag an unserm Institut ist Dienstag, der 6. Oktober 2020, 9–15 Uhr. Weitere Informationen dazu folgen vor Semesterbeginn Ende September.

Das Wintersemester wird als blended learning Semester stattfinden, d.h. teils Fernunterricht, teils in Präsenz.

Beratungsangebote

Gibt es Probleme mit der Situation, dem digitalen Lernen, der Organisation Ihres Studiums oder andere Probleme, dann können sie sich neben der Seminarleitung oder Ihren Betreuer*innen auch an den Studienfachberater des Instituts, Prof. Dr. Frank Schulz wenden, sowie die sozialen, psychosozialen und psychologischen Beratungsangebote der Universität nutzen.