Autoren Archiv: admin

Start Sommersemester

Informationen zum Semesterstart

Die Präsenszeit für Studierende beginnt wegen der Corona-Pandemie erst am 4. Mai. Informieren Sie sich täglich über die weiteren Entwicklungen hier. Für den Beginn des Sommersemester werden Materialien zu den Lehrveranstaltungen in Moodle abgelegt. Teilweise werden Lehrveranstaltungen im Sommersemester ausschließlich online stattfinden. Bis zum Studienbeginn am 6. April werden Informationen und Materialien in Moodle bereitgestellt. Es ist unbedingt notwendig, dass Sie sich in die entsprechenden Moodle-Kurse eintragen (Passwort: start). Veranstaltungsverzeichnis und weitere Infos Beachten Sie auch die Hinweise zur Anerkennung von Praktika (SPS

Tag der offenen Tür – 09. Januar 2020

Zum Tag der offenen Tür am 09. Januar lädt die Universität Leipzig zum Schnupperstudium! Wir laden herzlich ins Geschwister-Scholl-Haus zur Einführungsveranstaltung von 9-12 Uhr ein. Los geht es um 9 Uhr mit einer allgemeinen Einführung ins Studium im Hörsaal 301. Danach findet ein Rundgang durchs Haus statt, bei dem auch die Ateliers und Werkstätten besichtigt werden können. Daran im Anschluss gibt es die Möglichkeit für eine individuelle Beratung. Die studentische Fachschaft, der FSR, steht zu dieser Zeit im Foyer für die Beantwortung Ihrer Fragen zum

Willkommen Erstsemester!

Das Studium beginnt mit der Einführungswoche vom 7.–11. Oktober. Die Lehrveranstaltungen starten in unserem Institut am 14. Oktober, wenn von den Dozenten nicht anders vermerkt (siehe Hinweise zu den Veranstaltungen). Der zentrale und für Neuimmatrikulierte verbindliche Einführungstag der Universität ist Montag, der 7. Oktober 2019. Informieren Sie sich über die angebotenen Veranstaltungen und wichtige Termine in der Zentralen Studienberatung. In der Broschüre für Neuimmatrikulierte finden sich zudem nützliche Informationen rund ums Studium. Die Einführungsveranstaltung unseres Instituts findet am Dienstag, den 8. Oktober 2019,

Müller, Hans-Peter; Meinel, Roland; Wendt, Andreas; Cain, Hans-Ulrich: Mit dem iPad durch das Museum: Studierende erarbeiten multimediale Tablet-Führungen.

Ziel des innovativen Lehrprojekts »Mobile Medien im Museum« war es, die Anwendung digitaler Medien bei der Vermittlungsarbeit von Museen im Rahmen der akademischen Lehre zu erproben. Seine Umsetzung erfolgte in der Aktivierung von selbstgesteuertem, interdisziplinärem und praxisorientiertem Lernen in Kleingruppen. Im Ergebnis entstanden in Kooperation von Studierenden des Studiengangs »Archäologie der Alten Welt« und der Kunstpädagogik Tablet-Führungen zu Exponaten des Antikenmuseums der Universität Leipzig. Sie wenden sich vor allem an junge, medienaffine Besucher und Besucherinnen. Müller, Hans-Peter; Meinel, Roland; Wendt,

shapes and places

unterwegs in Warschau, Metro

Ein Workshop mit Studentinnen der Kunstpädagogik in Warschau. 8. April bis 10. April 2019 Unsere Städte sind durchzogen von Signalen, Informationen und Symbolen. Die Nutzung der Orte und Räume einer Stadt ist häufig monofunktional. Hinweisschilder, Werbeposter und Screens versuchen uns vermeintlich eindeutige Botschaften zu vermitteln und verstellen all zu oft den Blick auf das Wesentliche: den Ort und die individuellen Erinnerungen, Emotionen und Bedeutungen, die er in uns zu wecken vermag. Für shapes and places sind wir mit Studierenden der

Informationen zum Semesterstart

Informationen zum Semesterstart

Liebe Studierende! Die Einführungsveranstaltung des Instituts und die Einschreibung in die Lehrveranstaltungen für die Erstsemester findet am 9. Oktober im Institut für Kunstpädagogik statt. Die Vorlesungen, Seminare und Übungen (Veranstaltungsverzeichnis) des Wintersemesters 2018/2019 beginnen planmäßig am 15. Oktober, wenn von den Dozenten nicht anders vermerkt (siehe Hinweise zu den Veranstaltungen). Bitte schreiben Sie sich rechtzeitig in AlmaWeb und in Moodle zu den Veranstaltungen ein. Informationen zu den Modulprüfungen am Semesterende finden Sie hier. Die Einführungsveranstaltung zur Eignungsprüfung »kleines Wahlfach« Kunst beim Lehramt Grundschule und Sonderpädagogik Grundschuldidaktik findet am Montag, dem

Wendt, Andreas: Sehen, Zeigen, Verstehen – Informieren und Präsentieren im digitalen Zeitalter aus der Sicht von Kunstpädagogik.

Kunstpädagogen haben die Möglichkeit zu vermitteln, wie man das Dringliche und das Wichtige mit visuellen Mitteln darstellt. Um wahrgenommen zu werden, muss klar und deutlich visuell gesprochen und am Ausdruck gearbeitet werden. Dafür muss das Bedürfnis nach visueller Qualität geweckt und entwickelt werden. Die visuellen Vorbilder unserer Kultur bedürfen der Erinnerung und Pflege. Das Aufzeigen und Vermitteln von Wegen, Werkzeugen und Abläufen für exzellente Gestaltung und Medienproduktion obliegt dabei den Lehrpersonen. Die heutigen Lernsituationen der Kinder und Jugendlichen sind durch

« Ältere Einträge