Ausstellungsgestaltung und Interaktive Führung im Antikenmuseum

Zwei Gruppen von Studierenden des Instituts für Kunstpädagogik der Uni Leipzig gestalteten im Rahmen der Module »Künstlerische Arbeit mit modernen Medien« sowie »Medienpädagogik und außerschulische Kunstpädagogik« wichtige Teile der Schau »Edle Steine – Lehrreiche Schätze einer Bürgerstadt«.

Gemmen-beitragsbild2

 

Website der Ausstellung

So erstellten sie interaktive Museumsführer für Kinder und Erwachsene und entwickelten das Erscheinungsbild der Ausstellung vom Plakat bis zur Vitrinenbeschriftung und der Website.

Die Ausstellung präsentiert im Antikenmuseum der Universität Leipzig die historisch wertvolle Sammlung geschnittener Halbedelsteine aus der Antike, die im Leipzig des 18. Jahrhunderts entstand. Neben der Funktion, Herstellung, Verbreitung und Motivik der antiken Gemmen wird auch die Epoche beleuchtet, in der ein wohlhabendes und gebildetes Bürgertum seine Leidenschaft für die variantenreichen Schmucksteine entdeckte.

Zu sehen ist »Edle Steine – Lehrreiche Schätze einer Bürgerstadt«
bis September 2015
im Antikenmuseum der Universität Leipzig
Alte Nikolaischule
Nikolaikirchhof 2
04109 Leipzig

Website der Ausstellung