Autoren Archiv: Hendrikje Düwel

zwölfte schicht

Kunstarbeit im Semester 2018 Dieses Jahr geht das Ausstellungsformat »schicht« am Institut für Kunstpädagogik der Universität Leipzig in die zwölfte Runde. Gezeigt werden ausgewählte Semester- und Abschlussarbeiten Studierender. In den Räumlichkeiten des Instituts und der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät werden Werke der unterschiedlichsten Techniken wie Malerei, Fotografie, Grafik, Druckgrafik, Typografie, Grafikdesign, Buchgestaltung und Film zu sehen sein. Die feierliche Eröffnung der Ausstellung findet am 25. Oktober 2018 im Institut für Kunstpädagogik, Ritterstraße 8-10, 04109 Leipzig statt. Die von InstitutsmitarbeiterInnen und Studierenden kuratierte

Projekte zur Antike

Der Lehrstuhl für Design und Neue Medien am Institut für Kunstpädagogik widmet der Antike seit einigen Jahren besondere Aufmerksamkeit. – Nicht nur deshalb, weil die sonst im Studium der Kunstgeschichte kaum behandelte antike Kunst an dieser Stelle betrachtet werden kann. Hier liegen auch die Wurzeln von europäischer Philosophie und des Begriffs von Ästhetik. Auf immer wieder andere Weise können so gemeinsam mit Studierenden verschiedenste Projekte mit Bezug zu diesem interessanten und vielseitigen Thema realisiert werden. Dort erproben sie fachbezogen die

Wachter, Steffen: Malerei zu Beginn des Jugendalters. Kreative Aspekte des Problemlöseverhaltens beim bildnerischen Gestalten im Kunstunterricht.

Die umfangreiche Dissertation, deren gesichertes theoretisches Fundament in verschiedene Richtungen ausgebreitet wird, ohne jemals den Fokus auf die Forschungsfrage zu verlieren, widmet sich folgender Fragestellung: Wie, unter welchen unterrichtspraktischen Voraussetzungen und in welchen individuell-variablen Modi entwickeln Jugendliche bei der Lösung einer gestalterischen Aufgabe kreative Wege? Und: Wie sind diese subjektiven Lösungsstrategien zu systematisieren, zu veranschaulichen, zu beurteilen und wiederum fachdidaktisch sensibel fördernd zu beeinflussen? »Mit dem Nachlassen der kindlichen Expressivität und der wachsenden Orientierung der Schüler*innen an realistischen Bildwelten nehmen

Juliane Mahler

Der Ehrenpreis des Institutes für Kunstpädagogik – die »Nike« – geht 2016 an: Juliane Mahler für ihre Masterarbeit: »The Greek New Wave. Filmästhetische Betrachtung von Gesellschaftsentwürfen im Gegenwartskino Griechenlands«. Betreuerinnen: Verena Landau, Prof. Dr. Ines Seumel.

Roland Meinel

Der Ehrenpreis des Institutes für Kunstpädagogik – die »Nike« – geht 2017 an: Dr. Roland Meinel für seine langjährige, profilierte und engagierte Lehrtätigkeit. Dr. Roland Meinel war zwischen 1980 und 1984 und zwischen 1988 und 2017 am Institut für Kunstpädagogik in der wissenschaftlichen, sowie künstlerischen Lehre tätig.

Cristian Simoneit

Der Ehrenpreis des Institutes für Kunstpädagogik – die »Nike« – geht 2017 an: Christian Simoneit für sein außergewöhnliches Engagement für das Institut, insbesondere für die Leitung der Handsetzerei und die Betreuung der Druckwerkstatt als studentische Hilfskraft des Instituts.

WE NEED MORE SPACE

Eine Ausstellung zum Weltraum: Die Krudebude wird vom 01. Juli bis 02. Juli 2017 zur Weltraum-Wunderkammer, in der entdeckt, gestaunt, gelernt und ausprobiert werden kann. Welche Lebensformen sind möglich im All? Wie klingt der Weltraum? Was haben Planeten mit Obst gemeinsam? Studierende des Instituts für Kunstpädagogik in Leipzig haben sich mit den unendlichen Weiten des Weltraums beschäftigt und versucht, Licht in dieses Dunkel zu bringen. So entstand eine All-umfassende Ausstellung aus lehrreichen, informativen und künstlerischen Arbeiten, welche sich auf unterschiedlichste

« Ältere Einträge