Kategorien Archiv: Allgemein

Literarischer Salon⁶ Leipzig-Krakau

Żanna Słoniowska: Das Licht der Frauen Im Rahmen der Ausstellung »Löwen & Meerjungfrauen« (25.10.2019–24.01.2020) findet am 10.12.2019 um 19:30 Uhr eine Lesung mit der polnischen Autorin Żanna Słoniowska im Polnischen Institut Leipzig statt. Żanna Słoniowska hat ukrainische Wurzeln, lebt aber in Krakau und schreibt auch auf Polnisch. Ihr Romandebüt »Das Licht der Frauen« (poln. »Dom z witrażem«) erschien 2015 und gewann ein Jahr später beim Conrad-Festival in Kraków den Preis für Nachwuchsautoren. Über das Buch: Im Herzen von Lwów/Lemberg steht

Retrospektiv: Exkursion Bauhaus Dessau 2019

Ein roter Handlauf vor blau schwarz gestreifter Wand

Eine fotografische Erkundung Im Jubiläumsjahr des Bauhaus 2019 wurde im Rahmen der Veranstaltung »Theorie und Praxis des Produktdesigns« (Leitung A. Frohberg) eine Exkursion zu den Bauhausgebäuden in Dessau unternommen. Die Studierenden des Lehramtes Kunst und des Studienganges Bachelor Kunstpädagogik außerschulisch untersuchten mit verschiedenen Kameras die Räume in und um das historische Bauhausgebäude und die Meisterhäuser auf der Suche nach Farben, Flächen, Linien, Strukturen und aus unterschiedlichen individuellen Perspektiven. Sie wählten bewusst interessante Standpunkte und Blickwinkel, nutzen die Frosch- und Vogelperspektive

Luisa Jordan

Der Ehrenpreis des Institutes für Kunstpädagogik – die »Nike« – geht 2019 an: Luisa Jordan  für ihre wissenschaftlicher Staatsexamensarbeit »Der Körper und seine Auflösung. Bewusstsein, Substanz und Effekt in Virtual Reality-Kunst.« Betreuung: Prof. Dr. Ines Seumel/Alexander Frohberg

Retrospektiv: Semesterauftakt und Ausstellung

Am Freitag, den 05.04.2019 ab 20:00 Uhr konnten im Raum 302 des Instituts für Kunstpädaogik erstmals Fühlbücher für Sehende und Nicht-Sehende angefasst und angeschaut werden. Die Studierenden zeigten zudem Semesterarbeiten, einen Film, Spiele, 8-pager, Collagen und Arbeiten mit Zufallstechniken, allesamt entstanden im Selbststudium und in den Kursen des Wintersemesters von Markus Laube und Lena Schrieb. Impressionen der Ausstellung auf flickr Semesterauftakt und Ausstellung Es laden ein: Die Kurse »Prinzip Collage« und »Prinzip Zufall« Freitag, den 05.04.2019, 20:00 Uhr Raum 302,

Retrospektiv: Kleines Symposium des Masterstudienganges außerschulische Kunstpädagogik

»INVENTUR – Raumkunst klar machen« In der zeitgenössischen Kunst lassen sich Tendenzen erkennen, die unter dem Begriff Raumkunst zusammengefasst werden können. Die Künstlerinnen und Künstler, sowie vermehrt Kollektive, bedienen sich dabei verschiedensten künstlerischen Strategien, Materialien und Medien, die den gesamten Raum in ihre Arbeit einbeziehen. Diese Werke können nicht einer einheitlichen, geistigen und künstlerischen Bewegung zugeordnet werden und verlangen daher auch unterschiedliche Methoden ihrer Vermittlung. Genau dieser Herausforderung stellt sich das kleine Symposium, welches jedes Jahr im Rahmen des Moduls

Retrospektiv: doko18 Part 1

Rückblickend auf das Jahr 2018 erinnern wir uns ganz besonders an ein Ereignis: an den Doppelkongress Kunst · Geschichte · Unterricht »doko18«, der in zwei Teilen in Leipzig und München stattfand. Fotoimpressionen beim »doko18», Institut für Kunstpädagogik, Universität Leipzig, 23.–24.03.2018 Fotos: Mandy Putz und Alexander Frohberg Begleitausstellung »Hintergründe« Die Begleitausstellung »Hintergründe« eröffnete zum Doppelkongress doko18 Part 1 im Institut für Kunstpädagogik und war vom 22. März bis 22. Juni 2018 dort zu sehen. Die künstlerischen MitarbeiterInnen des Instituts und Studierende

« Ältere Einträge